Ice Eis Baby: Die 3 besten Sorten im Norden

Vanille-Eis? Ach komm, das geht besser!

1. BRANDELN — das Eis für Harte

Wer kennt sie nicht? Brandeln, die (selbstausgedachte und zugleich kreative) Kurzform von gebrannte Mandeln — schmecken nicht nur warm in einer Papiertüte auf dem Weihnachtsmarkt, sondern auch kleingehackt im Eis!!!

Leider seit einiger Zeit nur noch bis 20 Uhr geöffnet: die Eisbande.

Wer sich davon selbst überzeugen will, sollte mal einen Abstecher zur Eisbande [unbezahlte Werbung] machen, die vor allem für ihre veganen und teils zuckerfreien Eissorten, aber auch ausgefallenen Kreationen wie “Schniggers” bekannt ist.

Wo: Hamburger Schanzenviertel

2. Salzkaramell — für alle, die sich nicht entscheiden können

Während Mama bei dieser Eiskombi die Nase rümpfte, löffelte ich schon mehrmals — aber mit ihr Ende Mai zum ersten Mal — voller Begeisterung das süß-salzige Gefrorene auf einer Parkbank im schönen Eppendorf. Mit seidenweichen Schokostreuseln — zum Glück, denn die harten Streusel sind schrecklich — schmeckt Salzkaramell einfach dreimal so gut.

…hmmm mit Schokostreuseln.

Doch Eis & innig [unbezahlte Werbung] hat noch mehr zu bieten: Neben den Klassikern wie Vanille, Schoko oder Stracciatella punktet die Eisdiele mit Sorten wie etwa Erdnussbutter, dunkler Schokolade und Apfel.

Wo: Hamburg Eppendorf

*Wichtig: Nicht alle Eissorten sind immer verfügbar.

3. Besser als Musik

… und eimal, als wir in Schwerin waren, haben wir uns es so richtig gut gehen lassen. Erst Cocktails, (minikleine) Burger und dann noch ein Dessert für zwei Person.

Et voilà: Ihr seht’s. Obst, ein Stück Nusskuchen, ein warmer Brownie, noch irgendwas, woran ich mich nicht mehr erinnern kann und zwei leckere Kugeln Eis. Bei uns lagen eine Vanille- und eine Himbeer-Kuller auf dem Dessertteller. Dabei hat mir vor das Fruchteis besonders gut geschmeckt. Also auf jeden Fall ein Tipp, für alle die in Schwerin einen Abstecher machen und nicht wissen, wo sie einkehren sollen!

Dessert geht immer!!!

Und zum Abschluss gab es noch einen leckeren Erdbeer-Caipi.

Wo: Im Bolero beim Schweriner Pfaffenteich [unbezahlte Werbung].

Mehr Inspiration gibt es hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.