Leckere Schoko-Donuts selber machen: So geht’s!

Den Text mit einer Sonntagshasstirade zu beginnen, ist vielleicht nicht die allerbeste Option, aber ja: Ich mag Sonntage einfach nicht. Null. Niente. Nada. Die aktuellen Sonntage erinnern mich allzu oft an diejenigen, die ich mit Lernen für Ekelklausuren oder Vorbereitungen von Muffreferaten verbrachte. Auch wenn ich aktuell nichts von alldem tue — das Gefühl bleibt jedoch gleich…

Um sich davon jedoch nicht die Laune verderben zu lassen, heißt es: Ran an den Speck — beziehungsweise an den Teig, denn heute gibt es selbst gemachte DONUTS.

Zutaten für den Donut-Teig

  • 300 g Mehl
  • 3 EL Kakaopulver
  • 1 Packung Backpulver
  • 50 g weiche Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei (Größe M)
  • 100 ml Milch

Zubereitung einer süßen Kleinigkeit

1. Schritt: Teig herstellen

Vermischt in einer Schüssel Mehl, Kakaopulver und Backpulver miteinander. Rührt in einem anderen Behältnis die Butter schaumig und lasst dabei den Zucker langsam einrieseln. Dann mischt ihr das aufgeschlagene Ei und die Milch unter. Zum Schluss fügt ihr die Mehlmischung hinzu und verknetet alles zu einem glatten Teig.

Donut-Zeig

2. Schritt: Teigringe ausstechen

Als nächstes: Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen und Kreise ausstechen. Dafür benötigt ihr nur zwei runde Ausstechformen: einmal 5 cm und einmal 3 cm im Durchmesser. Alternativ könnt ihr natürlich auch, eine entsprechende Donutform zu verwenden.

3. Schritt: Teigringe frittieren

Ihr braucht ungefähr 500 ml Öl zum Frittieren, welches ihr in einem Topf oder in einer Fritteuse erhitzt. Die ausgestochenen Teigringe backt ihr pro Seite etwa 1-2 Minuten goldbraun und danach legt ihr das süße Gebäck zum Abtropfen auf Küchenpapier.

4. Schritt: Donuts glasieren

Last, but not least: Schmelzt die Schokoladenkuvertüre im Wasserbad. Danach überzieht ihr die gebackenen Donuts mit der flüssigen Schokolade und verziert sie mit Streuseln.

Und fertig sind die leckeren selbst gemachten Schoko-Donuts.

Donuts verzieren: So macht man Butterstreusel

Wer die Uhr besser im Blick hat als ich, kann sogar leckere Butterstreusel auf die Schoko-Donuts streuen.

Dafür braucht ihr nur:

  • 100 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 50 g kalte Butter
  • wer mag: 1/2 TL Zimt
  • wer mag alternativ 1/4 TL Chilipulver

Heizt den Backofen auf 200°C (Umluft 180°C) vor. Vermengt alle Zutaten: Ihr werdet merken, dass der Streuselteig anders als beim Kuchen etwas zerpflückter aussieht — dann ist die Konsistenz perfekt . Verteilt die Streusel auf einem Backblech und lasst sie etwa 8-10 Minuten im Ofen.

Doch aufgepasst: Die Streusel sind schneller fertig als ihr denkt. Schaut gern öfter mal durch die Backofentür und versichert euch, das die Streusel nicht verbrannt sind — wie meine. Na gut, einige konnte ich glücklicherweise noch retten.

Mehr Inspiration gibt es hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.